Foto-Biwak-Exkursion am Rubihorn - Oberallgäu, Oberstdorf 

Oberstdorf, Oberallgäu, Bayern, Allgäu, Nebelhorn, Rubihorn, Foto, Exkursion, Biwak, Fotogipfel, martinsieringphotography,

Ausgangspunkt dieser Bergtour ist die Talstation der Nebelhornbahn. Von dort schweben wir per Gondel zur Mittelstation Seealpe um uns etwas Zeit zu sparen. Etwas unterhalb der Mittelstation (1267 m) startet unsere Aufstiegsroute zum Gipfelkreuz des Rubihorn. Anfangs geht es erst gemächlich steigend durch saftige Bergwiesen, danach steiler durch den beeindruckenden Wald am Roßbichel (1466 m). Viele steile Kehren führen zwischen Kriechlatschen hinauf. Am Ende des Anstiegs gilt es eine kurze aber gesicherte Kletterpassagen zu überqueren. Oben am Kamm öffnet sich ein herrlicher Panoramablick auf das Nebelhorn sowie den Oberen und Unteren Gaisalpsee. Vom Niedereck folgt man einem schmalen Pfad, der zum Rubihorn führt. Nach kurzem Abstieg mit folgendem Gegenanstieg ist das Gipfelkreuz (1957 m) bald erreicht.

Hier genießen wir, meist von Alpendohlen empfangen, die Aussicht und erfreuen uns an der Natur und dem bevorstehenden Sonnenuntergang.

In Gipfelnähe schlagen wir dann unser "Nachlager" auf, genießen die Stille und machen unsere Kameras Startklar für Nacht!

Hier können wir uns z.B. der Sternen-Zeitraffer-Fotografie widmen oder den Abend mit Blick auf die Sterne gemütlich ausklingen lassen.

 

Am nächsten Morgen bewundern wir die aufgehende Sonne und bereiten uns auf den Abstieg zum Unteren Geisalpsee vor!

Oberstes Gebot hierbei ist es, keine Spuren zu hinterlassen! Mit etwas Glück werden wir Gämsen begegnen und Adler bewundern!

Vom Rubihorn wandern wir ein kurzes Stück auf dem Anstiegsweg zurück und biegen dann zum Unteren Gaisalpsee (1508 m) in östlicher Richtung ab (anfangs etwas steil, aber mit Seilen gesichert). Am See angekommen haben wir die Möglichkeit ein erfrischendes Bad zu nehmen, uns von kleinen "Putzerfischen" die Hautschuppen von den Beinen picken zu lassen und weiter tolle Fotos zu schießen! Anschließend steigen wir zur Gaisalpe ab (1165 m). Hier kehren wir ein und nehmen eine deftige Brotzeit oder ähnliches zur Stärkung zu uns! 

Die letzte Etappe führt uns auf dem Wallraff-Weg zurück nach Oberstdorf. Unsere Tour endet dort wo wir sie begonnen haben - an der Nebelhornbahn in Oberstdorf - mit viele schönen Eindrücken und tollen Fotos im Gepäck!

 

Individuell können wir den Aufstieg auch über den äußerst lohnen­den Weg durch den Faltenbachtobel (mindestens 1,5 Stunden zusätzlicher Aufstieg) bis zur Mittelstation Seealpe nehmen. Entsprechend früher sollten wir mit unserem Gepäck und Ausrüstung aufbrechen!

(Dies Bedarf einer vorherigen Absprache und Zustimmung aller teilnehmenden Personen!)

Der Preis für die Gondelfahrt wird dann natürlich erstattet!

 

Beachten Sie: Aufgrund von Wettereinflüssen und Umgebungsbedingungen kann die Route variieren/abweichen 

 

Mit der Kamera im Anschlag, werden wir uns ausreichend Zeit nehmen, unsere Eindrücke fotografisch festzuhalten! Es besteht kein Zeitdruck! 

Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf  Tierbeobachtung und Wildlife-, Landschafts- und Makrofotografie, sowie auf Nacht- bzw Zeitrafferaufnahmen.

 

Während der Foto-Touren werten wir unsere Ergebnisse gemeinsam aus und besprechen diese. Dabei tauschen wir auch wertvolle Tipps und Tricks aus. Bei der gemeinsamen gemütlichen Abendbrotzeit unterm Gipfelkreuz sprechen wir über die Möglichkeiten der Nachbearbeitung, die angewendet werden können, ohne ein Experte in Photoshop sein zu müssen!

Auch hier gilt die Devise: So einfach, nachvollziehbar und ergebnisreich wie möglich.

 

Gerne stelle ich Ihnen auch eine individuelle Tour auf Anfrage zusammen.

Der zeitliche Rahmen sollte von Samstag Nachmittag bis Sonntag Mittag gesetzt werden.

Dies ist eine Wander-Foto-Exkursion! Entsprechende Kleidung und Schuhwerk sind unbedingt ratsam!

Unsere Nachtruhe finden wir im Biwak-Schlafsack unter´m Himmelszeit! Auf ca. 2000 m Höhe kann es auch mal kalt, nass und windig werden!

Gerne stelle ich Ihnen einen Biwak-Schlafsack und Iso-Matte gegen eine Leihgebühr zur Verfügung!

Gaskocher für einen Tee, Süppchen oder ähnliches, sowie eine Notplane gegen Regen werden mit im Gepäck sein!

Ansonsten ist die Tour sehr vom Wetter abhängig! Bei vorhergesagtem Gewitter, Starkregen oder Wind, müssen wir die Tour zu Ihrer Sicherheit verschieben! Sicherheit steht an erster Stelle! 


Wenn Sie Interesse an dieser Tour haben, schreiben Sie mir einfach eine unverbindliche Anfrage per E-Mail!

Ich werde Ihnen einen individuelles Angebot ausarbeiten!


Oberstdorf, Oberallgäu, Bayern, Allgäu, Nebelhorn, Rubihorn, Foto, Exkursion, Biwak, Fotogipfel, martinsieringphotography,

Die Tour ist auf ein Wochenende ausgelegt: Sa 14 Uhr - Sonntag ca. 13 Uhr

 

Tagestouren sind ebenfalls möglich: Die Dauer ist Variabel. Vorgesehen ist ein früher Start gegen 8 Uhr und endet dann so gegen 17 Uhr. 

Es sollten dann also so ca. 8-10h angesetzt werden, je nach Fotostopps und Pausen.

 

Treffpunkt: Oberstdorf, Nebelhornbahn

Übernachtung: Im Freien mit Biwak-Schlafsack

 

Schwierigkeitsgrad:

Mittel!  Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, etwas Kondition und entsprechende Kleidung darf nicht fehlen!

 

 

In den Preisen sind enthalten: Eine Fahrt mit der Gondel von der Nebelhornbahn bis zur Mittelstation Seealpe, sowie ein Bio-Lunchpaket für Unterwegs mit regionalen Köstlichkeiten! Sofern es keine weiteren Absprachen gibt, wird das Lunchpaket VEGETARISCH sein!

Empfehlenswert ist die Mitnahme eigener Speisen und Getränke für den Abend und die Nacht!

Nicht enthalten sind zusätzliche Speisen und Getränke, die wir während des Frühstücks  am zweiten Tag in der Alpe zu uns nehmen!

 

 

Kosten

Wochenend-Trip mit Gondelfahrt und Lunch-Paket:                                                              199€  - Teilnehmerzahl: min. 2 Personen max. 6 Personen 

Tagestrip mit Gondelfahrt und Lunch-Paket:                                                                             99€  - Teilnehmerzahl: min. 1 Person max. 6 Personen 

 

Optional: Verleih von ordentlichem Biwak Schlafsack und einer Isomatte                          20€ pro Person                                                      

 

Packliste:

  • Gute Laune und natürlich die Kamera im Gepäck :-)    
  • Foto-Ausrüstung: Alles was Sie auf dieser Tour mitnehmen wollen. Ich selbst habe ein Tele- und Weitwinkel-, ein Makro-Objektiv, sowie ein Stativ und noch etwas Kleinkram dabei (sowie eine wasserdichte Kamera für alle Fälle) 
  • Wasserdichter Packbeutel für die Kamera empfehlenswert
  • Wanderstöcke bei Bedarf
  • Taschenlampe, Kopflampe (Ganz Wichtig - auch für Fotografien am Tage oft Sinnvoll)
  • Voller Akku, Ersatz-Akku, leere Speicherkarte(n)        
  • Festes Schuhwerk        
  • Plastiktüte (zum draufknien, draufsetzten, als Regenschutz für die Kamera oder auch zum Müll sammeln geeignet) 
  • Wetterfeste Kleidung und warme Kleidung für die Nacht
  • Tagesrucksack, Trinkflasche, persönliche Getränke und Speisen
  • Ein Fernglas ist sicherlich nicht verkehrt für Tierbeobachtungen!
  • Badehose nicht Vergessen! Während des Abstieges machen wir Stopp am Unteren Geisalpsee um uns zu erfrischen!